Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR)

Stressbewältigung durch Achtsamkeit: Entwicklung von Gelassenheit, innerer Ausgeglichenheit und Stärke

Stressbewältigung durch Achtsamkeit ist ein Kurs, der Ende der 70er Jahre von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn in den USA entwickelt wurde. Seitdem wird der Kurs auf der ganzen Welt in tausenden von Kliniken und anderen Institutionen sowohl ambulant als auch stationär mit großem Erfolg durchgeführt und Hunderttausende von Menschen haben an dem achtwöchigen Gruppenprogramm bereits teilgenommen.

„Offenes Gewahrsein ist wie der blaue, weite Himmel hinter den Wolken.“

Jon Kabat-Zinn

Zahlreiche wissenschaftliche Auswertungen des Kurses zeigen eindrücklich, dass die meisten Kursteilnehmer

  • mehr Energie und eine positivere Lebenseinstellung bekommen haben,
  • dauerhafte Verbesserungen ihrer körperlichen wie psychischen Symptomatik erreicht haben,
  • ihre Entspannungsfähigkeit verbessert haben,
  • die Fähigkeit entwickelt haben, mit zahlreichen kurz- wie langfristigen Stress-Situationen sehr viel besser umgehen zu können,
  • eine anhaltende Verbesserung ihrer Lebensqualität erreicht haben.
Über den Gesundheitsbereich hinaus findet MBSR inzwischen breite Anwendung als Begleitung oder Ergänzung einer Psychotherapie, im Schulwesen (bei Lehrern und Schülern), in Unternehmen, in der Fortbildung von Berufsgruppen im pädagogischen Bereich und im Leistungssport.

Im Mittelpunkt des Kurses steht eine intensive und systematische Schulung von Achtsamkeit

Durch die Achtsamkeitspraxis stimmen wir uns auf ein klares und nicht wertendes Gewahrsein dessen ein, was in jedem Augenblick geschieht, und die Qualität der Aufmerksamkeit wird wacher, bewusster und lebendiger.

Wir entwickeln allmählich eine offene und annehmende Haltung für alle Erfahrungen und lernen, alles, was geschieht, als Teil unseres Lebens zu akzeptieren. Dadurch können wir Herausforderungen, Krankheiten oder Stress besser verarbeiten und auch in schwierigen Lebensumständen Ruhe und Klarheit bewahren.

Wir gewinnen ein tieferes Verständnis von uns selbst und gewinnen Einsicht in unbewusste oder automatische Reaktionsweisen, vor allem auch im Umgang mit schwierigen Situationen. Wir entdecken, dass wir statt dieser Automatismen eine Wahl haben, um auf neue und konstruktive Weise mit schwierigen Situationen umzugehen.

Kursinhalte Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion

  • Geführte Achtsamkeitsmeditation im Sitzen, Liegen und Gehen.
  • Übungen zur Stärkung der Präsenz und des Bewusstseins im täglichen Leben.
  • Übungen zur Integration von Achtsamkeit im Alltag.
  • Hilfen für den Umgang mit Stress, Schmerzen und schwierigen Gefühlen.
  • Achtsame Kommunikation.
  • Aufbau von Selbstachtung und Mitgefühl.
  • Sanfta Hatha-Yoga-Übungen.

Der Kurs Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion richtet sich an Menschen

  • mit beruflichem oder privatem Stress,
  • mit akuten oder chronischen Krankheiten,
  • die unter Ängsten oder Depressionen leiden,
  • die einen aktiven Beitrag zum Erhalt oder zur Wiedergewinnung ihrer Gesundheit leisten möchten,
  • die ganz allgemein achtsamer leben möchten und an einem inneren Weg der Selbsterforschung interessiert sind.
Der Kurs ist kein Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, eignet sich aber sehr gut als Ergänzung dazu.

Der Kurs eignet sich hervorragend als Fortbildung für Menschen, die im Gesundheitswesen, in sozialen Berufen oder in pädagogischen Berufen beschäftigt sind – zu einen zum Erlernen eines konstruktiveren Umgangs mit Stress, zum anderen zur Entdeckung und Veränderung eigener unbewusster Denk-, Gefühls- und Handlungsmuster.

Im Mittelpunkt unserer Therapien stehen immer die Bedürfnisse des KlientInnen: Nicht er hat sich den Methoden einer bestimmten Therapie anzupassen, sondern wir suchen die für den jeweiligen Patienten und die jeweilige Situation beste Methode um eine „Tür zu öffnen“ in einen individuell abgestimmten Entwicklungs- und Heilungsraum.

Jeder Mensch kommt immer als Ganzes in unsere Praxis. Mit seinem KÖRPER - seinem GEIST und seiner PSYCHE.

Möchte man den transpersonalen Aspekt noch dazu nehmen, auch mit seiner SEELE.

Deshalb bieten wir nebst der Achtsamkeitsarbeit, die alle Aspekte einschließt, auch folgende Methoden an:

  • Lomi Lomi Hawaiianische Massage
  • IKA Integrative Körperarbeit
  • Cranio sacral balancing
  • Intuitiv sensitive Massage
  • Körperorientierte Traumatherapie
  • Familienaufstellungsarbeit
  • Videogestützte Bindungsarbeit

Pin It on Pinterest